Geld verdienen mit einem Blog

In diesem Einleitungs-Artikel möchte ich mich vorstellen und mitteilen, mit welchen Schritten man mit einem Blog Geld verdienen kann.

GeldverdienenmiteinemBlogIch bin nunmehr seit 15 Jahren Webdesigner –  Webdesign war bzw. ist meine Leidenschaft und mein Beruf. Dass man mit Webseiten und Blogs auch Geld verdienen kann, habe ich bei ein paar Webprojekten für Kunden erleben können. Doch leider konnten diese Personen nicht wirklich von den Einnahmen leben. Hinzu kamen die mühseligen Abläufe mit Verpackung, Rechnungswesen und Versand. Womöglich auch noch Rücknahme und Rückabwicklung. Daher habe ich für mich selbst recht früh entschlossen diesen Weg nicht zu gehen – jedenfalls nicht so.

Stattdessen habe ich mich dann auf Werbung und Partnerprogramme fixiert. Diese kann man problemlos auf den eigenen Webseiten unterbringen und verdient an Klicks oder durch spätere Käufe der Nutzer. Doch wo platziert man die Werbung am besten? Welche Werbearten werden am häufigsten geklickt und wie kriege ich überhaupt ausreichend Besucher auf meine Webseite? Mit welchem Thema soll sie sich beschäftigen und wie erstelle ich diese?

Das sind Fragen, die ich mir als Webdesigner größtenteils selbst beantworten konnte – andere aber, wie das Platzieren der Werbung oder wie ich ein Thema finde, was mich (und natürlich auch andere) interessiert, das waren große Herausforderungen..

Auf dieser Webseite werde ich nun über den chronologischen Ablauf berichten, der notwendig ist, um einen Blog oder Webseite profitabel auf die Beine zu stellen. Dieser wird in etwa so aussehen:

  • Themen-Recherche
  • Wahl des Domain-Namens
  • Webseiten-Installation
  • Anpassung für Suchmaschinen
  • Integration von Werbung
  • Integration von Google-Tools
  • Anmeldung bei Partnerprogrammen
  • Bekanntmachung der Seite (sog. off-page-SEO)

Die Erstellung der Webseite bzw. eines Blogs soll in Form eines eBooks erläutert werden – daran arbeite ich gerade parallel.

Mein erstes eBook ist übrigens über das Thema Photoshop entstanden – leider nicht so erfolgreich wie gedacht. Aber auch darüber werde ich berichten – denn aus Fehlern lernt man am besten!

Ansonsten können Sie in der Rubrik „Einkommensberichte“ lesen wie sich meine Einnahmen über die Monate entwickelt haben. Im Januar 2014 waren es zum Beispiel etwa 2500,- Euro durch Werbung auf verschiedenen Webseiten. Ich spreche hier also nicht über „wäre“ und „wenn“, sondern tatsächlich erwirtschaftete Einnahmen.

Also, fangen wir am besten gleich damit an, den ersten Schritt zu machen, damit Sie auch mit Ihrem Blog Geld verdienen: Anleitung zum Geldverdienen mit einem Blog.